Theatro Attempto: Rulaman

RULAMAN:

 

„All dreissg Johr s‘gleich Theater“ entgegnet der inzwischen zum Vegetarier verkommene Höhlenlöwe den tapferen Tulkajägern, kurz bevor sie ihm das Fell über die Ohren ziehen. Getreu diesem Motto kommt es nun zu einer Neuauflage des Erfolgsstücks „Rulaman“ aus

der Feder von Susanne Wahl, Klaus Kächele und Christian Wolf, das in Anlehnung an das Buch von David Friedrich Weinland entstanden ist und in den 90er Jahren die Hallen im Ermstal füllte.

Doch es hat sich einiges verändert in der Steinzeit. Die dumpfen Frauen sind wilder und die wilden Jäger noch dumpfer. Der Kalathäuptling Gulloch ähnelt nun stark einem Herrn aus Corleone und seine Tochter Welda bezirzt gar mit spanischen Allüren. Geblieben ist aber die allgegenwärtige Gier nach Fleisch, Weib und Bier, die in jenem sagenumwobenen

großen, finalen „Feschd“ gipfeln wird. 13 Schauspieler/innen und 4 Musiker interpretieren das temporeiche Steinzeitspektakel mit viel „Urwitz“ und musikalischen Highlights unter der Regie von Susanne Wahl.

DIE TRAUFGÄNGERINNEN

Momentan haben wir uns eine schöpferische Pause genommen. Wir überarbeiten unser Programm und freuen uns dann in alter Frische wieder mit euch am Trauf zu gehen. 

Presse

Downloads

Flyer "Die Traufgängerinnen"
Kurze Programmbeschreibung, und wer macht was.
Flyer Traufgängerinnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB